Anfang      Weitwandern        Geografie        Schule        Naturschutz      Kultur        Sport      Genuss

Lehrer von Beruf

Werdegang:

Universität Stuttgart 1967 - 1974 (unterbrochen durch Zivildienst)

Schiller-Realschule Göppingen 1973/74, Mörike-Gymnasium Göppingen, Seminar für Studienreferendare Esslingen 1974/75

Lehrbefähigung (große Fakultas) für Geographie und Chemie , eingeschränkt auch für Sport

1975 bis 2013 am Robert-Bosch-Gymnasium Langenau, Fachbeauftragter Geographie. Unterricht: Vorwiegend Geographie, Geologie, NWT, GEOtop-AG

Viele Jahre Verbindungslehrer und Personalrat

Wegen inhaltlicher Differenzen nach 42 Jahren aus der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ausgetreten

Verband Deutscher Schulgeographen

Unterrichtsprojekt Natworking in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen und der Robert-Bosch-Stiftung. Die Schülergruppe erhielt am 12.5.2006 einen Sonderpreis der Akademie der Geowissenschaften zu Hannover beim Wettbewerb um die bedeutendsten Geotope Deutschlands. Der Vorschlag "Lonetal" wurde als Nationaler Geotop prädikatisiert. Weitere Projekte der GEOtop-AG:

Erschließung von Aufschlüssen: Sandgruben in Ballendorf und Rammingen, Altheimer Kliff

Kleiner Karstlehrpfad am Grimmensee bei Langenau

Bau von Modellen einer Karstlandschaft für die "Höhle des Löwenmenschen" in Rammingen-Lindenau und das "mooseum" in Bächingen

Ausbau und Markierung des Neandertalerweges von Lindenau über die Bocksteinhöhlen und den Hohlenstein zurück nach Lindenau, Infotafel in Lindenau