Anfang      Weitwandern        Geografie        Schule        Naturschutz      Kultur        Sport      Genuss

Kulturelles

in meiner Jugend wollte ich mal Barpianist werden. Geblieben ist Klavierspielen für den Hausgebrauch sowie die Liebe zur Musik und zur Kleinkunst, vor allem zum klassischen politischen Kabarett.

Münchner Lach- und Schießgesellschaft

Lustspielhaus in München

Kultur im Pfleghof Langenau

Eine gute Adresse ist das Ulmer Theater, derzeit vor allem das Musiktheater. Generalmusikdirektor Timo Handschuh ist ein würdiger Nachfolger von GMD Gähres. Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm erbringt trotz personeller Engpässe immer wieder großartige Leistungen. Es lohnt sich, in die Ulmer Oper, in die Philharmonischen Konzerte im Einsteinsaal des CCU oder in die Kammerkonzerte im Theaterfoyer zu gehen. Nicht nur Herbert von Karajan hat in Ulm begonnen, auch Stars der Gegenwart wie Angela Denoke und Philippe Jordan haben ihr Metier in Ulm gelernt - und das auch nicht vergessen!

Ja, und dann gab es über viele Jahre meine Ballendorfer Stubensänger. Als a-capella-Doppelquartett sangen wir traditionelle und moderne, meist schwäbische, Volkslieder, zum Teil alte Weisen mit neuen Texten, geistliche und weltliche Lieder zu verschiedenen Anlässen, Comedian-Harmonists-Lieder und auch amerikanische Küchenlieder sowie moderne Chormusik. Altershalber haben wir 2016 unsere öffentlichen Auftritte und regelmäßigen Proben beendet. Aber wir treffen uns weiterhin - wenn auch selten - zum gemeinsamen Wunschkonzert.

Die Buchhandlung Mahr in Langenau ist das kulturelle i-Tüpfelchen der Stadt: Ein Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, Lesungen erstklassiger Autoren aus aller Welt, ein regelmäßiges Literarisches Quartett ist für eine Kleinstadt doch etwas ungewöhnlich!