Anfang      Weitwandern        Geografie        Schule        Naturschutz      Kultur        Sport      Genuss

Wildschwein – Kesselfleisch

Wildschweinkopf der Länge nach halbieren, gut abwaschen, Zähne und Schmutz mit Gemüsebürste abbürsten. 1 – 2 große Zwiebel und 1 – 2 große Knoblauchzehen grob schneiden, 2 Teelöffel Gewürzsalz oder Kräutersalz oder normales Salz und Suppengrün, Rosmarinzweige, Thymianzweige, 2 Lorbeerblätter, evtl. etwas Salbei und Liebstöckl. Alles in einen großen Topf (Gänsebräter) geben, Wasser dazu, bis der Kopf gerade bedeckt ist, Deckel drauf. Mit voller Hitze anheizen, dann auf kleiner Hitze eineinhalb bis knapp 2 Stunden köcheln lassen. Nach einer Stunde kosten, ob die Brühe richtig gewürzt ist. Eventuell mit Salz und/oder Pfeffer nachwürzen. Kopf herausnehmen. Das Fleisch lässt sich leicht vom Knochen lösen. Das Hirn nur grob zerkleinern und wieder in die Brühe geben.

Das Fleisch in eine Schüssel geben und gleich kalt stellen. Es geliert zusammen und schmeckt hervorragend pur, mit Senf, Sahnemeerrettich oder auch nur mir Salz und Pfeffer.

Die Brühe schmeckt gut mit Flädle, Backerbsen oder mit Nudeln. Zur Anreicherung kann man etwas Fleisch oder die Zunge hineinschneiden.